Über uns

Unsere Geschichte

Das Wohnprojekt Bermbach hat seine Ursprünge in der Arbeitsgruppe „Wohnen neu denken“ der Initiative Quartier vier und ist auch immer noch Teil dieser Initiative (siehe „Quartier vier“). Im Anschluss der Auftaktveranstaltung von Quartier vier hat sich die Gruppe „Wohnen neu denken“ mit dem vielschichtigen Wohnen im ländlichen Raum beschäftigt. Dabei wurden zwei Stränge verfolgt 

  • Vereinsamung, Unterstützung, Angebote usw.
  • gemeinschaftliches Wohnen

Mit der Idee des gemeinschaftlichen Wohnens angefangen, habt die Gruppe Feuer gefangen und sich intensiv damit beschäftigt, zwei Wohnprojekte besucht und sich über die verschiedenen Rahmenbedingungen – Rechtsform, Finanzierung – informiert. Es wurde die Grundstruktur für die Gründung eines entsprechenden Mehrgenerationen-Wohnprojektes erarbeitet. 

Die Gemeinde Waldems und die Arbeitsgruppe „Wohnen neu denken“ hat durch glückliche Umstände zusammengefunden und so besteht die Möglichkeit, dass der Gedanke des gemeinschaftlichen Wohnens im ländlichen Raum feste Züge annimmt. 

Unsere Ziele

Auf die Frage „Was braucht es, damit in unserem gemeinschaftlichen Wohnprojekt im ländlichen Raum selbstbestimmtes und selbstorganisiertes Leben ermöglicht werden kann?” haben wir folgende Antworten und Lösungsansätze gefunden

  • Leben nach vereinbarten Prinzipien
  • Zukunftsfähigkeit
  • Soziale Struktur
  • Schutz vor Spekulation
  • Gemeinschaftsküche
  • Gemeinschaftsgarten
  • Co-Working Space
  • Flexible Raumnutzung
  • Selbstbestimmte Gemeinschaft nach dem soziokratischen Modell